Derpart: Weiterbildung auf allen Ebenen

10. Februar 2022 Aus Von Gerlach

Die Franchise-Kette Derpart will 2022 ihr Schulungskonzept ausbauen und angeschlossene Reisebüros besonders im Bereich Videoberatung, Terminvereinbarung und Servicepauschalen mit zusätzlichen Informationen und Weiterbildungen unterstützen. Dies kündigt der neue Geschäftsführer Thomas Osswald an.

Tats schult zu Midoco und Amadeus

Zudem stehen regelmäßige Weiterbildungen für Midoco (Anfänger und Fortgeschrittene) sowie für Amadeus (für Anfänger, Quereinsteiger und Azubis) auf dem Plan. Partner dafür ist Tats. Geplant sind zudem Motivations-Seminare für Führungskräfte und Mitarbeiter.

Business Travel: Nachhaltigkeit im Fokus

Für die Geschäftsreisepartner im Bereich Derpart Travel Service (DTS) stehen Schulungen unter anderem zu den Themen OBE/Online-Lösungen sowie Nachhaltigkeit auf der Agenda. Ziel sei es, die Beratungskompetenz der DTS-Partner bei „diesen beiden zentralen Themen gegenüber Firmenkunden zu steigern“, so Osswald.

Famtrips geplant

Aktuell finden alle Seminare und Workshops ausschließlich online statt. Dennoch stelle man damit sicher, „dass alle Mitarbeiter ihre Kunden individuell, kompetent und am Puls der Zeit beraten können und für die Arbeit am Counter bestens geschult sind“. Wenn es die Situation es zulasse, soll es wieder Seminare in Präsenz sowie Famtrips und Roadshows geben.

An den Kosten der Schulungen beteiligen sich die Franchise-Büros mit einer jährlichen Schulungspauschale. Aus Sicht von Osswald schaffe man damit auch „einen Anreiz, an möglichst vielen Schulungen teilzunehmen“. Mit der Pauschale sind einige Seminare bereits abgedeckt und damit kostenfrei.

Osswald folgt auf Schömig und Neumann

Thomas Osswald ist seit wenigen Wochen Chef von Derpart. Der Betriebswirt und Reiseverkehrskaufmann begann seine Karriere 1994 bei Lufthansa City Center (LCC). 1999 stieg er dort zum Geschäftsführer auf. Ab 2006 leitete er die Franchise-Geschäftsleitung bei TUI Deutschland. Zuletzt war er bei Amadeus tätig.

Bei Derpart folgt Osswald auf Andreas Neumann und Aquilin Schömig, die das Unternehmen Ende 2021 verlassen haben.

 
Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns