Delta: Mittelsitze wieder buchbar

6. April 2021 Aus Von Gerlach

In den USA läuft die Impfkampagne vergleichsweise gut. Daher will die amerikanische Fluggesellschaft Delta Air Lines demonstrieren, dass im Flugverkehr langsam wieder Normalität einkehrt. Zum 1. Mai gibt die Fluglinie die seit Beginn der Corona-Pandemie geblockten Mittelsitze wieder frei und bietet alle Plätze zum Verkauf an. Nach eigenen Angaben war Delta der einzige Carrier, der die Mittelsitz-Regelung ein Jahr lang beibehalten hat. 

Zugleich werden auch die Regelungen für Bordverpflegung wieder gelockert. Demnach kehren ab 14. April zunächst die Snacks zurück, Anfang Juni werden Passagiere in den Kategorien Delta One und First Class auf ausgewählten Inlandsflügen wieder warme Speisen serviert bekommen. First-Class-Kunden auf anderen wichtigen US-Routen erhalten dann ab Anfang Juli frische Mahlzeiten in Boxen.

Bei allen Lockerungen bleiben aber Masken an Bord weiterhin vorgeschrieben, betont die Airline. Das gleiche gelte für alle anderen Hygienestandards.

Delta führt zudem neue digitale Möglichkeiten ein, um die Reiseplanung unter anderem mit Blick auf Beschränkungen und Prüfungsanforderungen zu erleichtern – darunter eine interaktive Karte, die sich nach Preis und Zielort durchsuchen lässt.

Auch die Kulanzregeln werden erweitert. Danach verlängert sich die Gültigkeit aller 2021 ablaufenden sowie der in diesem Jahr neu gekauften Flugscheine bis Ende 2022. Darüber hinaus verlängert Delta die kostenfreie Umbuchung für alle Basic-Economy-Tickets, die bis zum 30. April 2021 gekauft werden, sowie für alle Buchungen außerhalb Nordamerikas.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns