DB saniert Strecke zwischen Berlin und Hamburg

20. Mai 2021 Aus Von Gerlach

Auf der Rennstrecke Berlin–Hamburg wird es ab Mitte September drei Monate lang Einschränkungen im Zugverkehr geben. Wie die Deutsche Bahn ankündigt, werden auf dem Streckenabschnitt zwischen Berlin-Spandau und Büchen vom 11. September bis 11. Dezember 2021 Modernisierungsarbeiten durchgeführt.

Die ICE-Verbindung wird während der Streckensanierung umgeleitet, sodass sich die Fahrzeit um etwa 50 Minuten verlängert. Zudem fahren die Züge nur im Stundentakt. Darüber hinaus verkehren die Züge der EC/IC-Linie Hamburg–Berlin–Prag–Budapest in dieser Zeit nicht zwischen Hamburg und Berlin.

Betroffen ist vom 11. September bis 31. Oktober auch die touristisch beliebte Fernverkehrsstrecke zwischen Hamburg und Schwerin: Die ICE/IC-Züge auf der Strecke Hamburg–Stralsund/Ostseebad Binz entfallen bis Schwerin. Es bestehen Ersatzverbindungen mit Bussen.

Laut Bahn sind die veränderten Fahrzeiten in der Fahrplanauskunft bereits berücksichtigt.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns