DB rechnet 2022 wieder mit Gewinn

31. März 2022 Aus Von Gerlach

Nach zwei Jahren drastischer Einbußen wegen der Corona-Pandemie will die Deutsche Bahn 2022 wieder schwarze Zahlen schreiben. Die DB rechnet damit, im laufenden Geschäftsjahr ein positives operatives Ergebnis zu erwirtschaften, heißt es vom Schienenkonzern anlässlich der Jahresbilanz 2021. Der Umsatz soll auf über 48 Milliarden Euro steigen. Allerdings seien alle Prognosen unter anderem wegen des Ukraine-Kriegs „mit großen Unsicherheiten behaftet“.

Die Zahlen für 2021 sind allerdings noch von der Corona-Krise geprägt: Laut DB-Bilanz stieg der Konzernumsatz zwar gegenüber dem Vorjahr um 18,4 Prozent auf 47,3 Milliarden Euro und übertraf damit sogar das Vorkrisenniveau. Das Jahresergebnis blieb mit minus 900 Millionen Euro jedoch noch im roten Bereich. Dennoch ist dies eine deutliche Verbesserung gegenüber 2020, als die Bahn einen Verlust von 5,7 Milliarden Euro hinnehmen musste.

Das Umsatzplus ging aber im Wesentlichen auf das Konto des Frachtgeschäfts bei der Tochter DB Schenker, während das Kerngeschäft Personenverkehr noch Nachholbedarf hat. So ist im Fernverkehr die Zahl der Fahrgäste gegenüber 2020 zwar leicht auf rund 82 Millionen gestiegen, aber der operative Verlust mit fast 1,8 Milliarden Euro noch relativ hoch. Auch der Geschäftsbereich Regionalverkehr steckt mit einem Minus von fast 420 Millionen Euro noch in den roten Zahlen.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns