Costa setzt weitere Kreuzfahrten aus

3. Juli 2020 Aus Von Gerlach

Die Kreuzfahrtreederei Costa verlängert den Corona-bedingten Betriebsstopp bis zum 15. August dieses Jahres und streicht sämtliche Nordeuropa-Reisen für die Sommersaison 2020. Die Entscheidung hänge mit der Unsicherheit über die schrittweise Wiedereröffnung von Häfen für Kreuzfahrtschiffe und den Einschränkungen bei Auslandsreisen zusammen, erklärt das Unternehmen. 

Die Reederei hat außerdem alle zukünftigen Kreuzfahrten der Costa Victoria storniert. Einen Grund hierfür nennt Costa nicht. Vermutlich ist das Schiff eines von sechs Flottenmitgliedern, die der Mutterkonzern Carnival – wie angekündigt – verkauft.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns