Costa: Längerer Reisestopp

24. März 2020 Aus Von Gerlach

Costa Crociere verlängert die Aussetzung der Kreuzfahrten bis zum 30. April. Grund sei die lang anhaltende Notfallsituation durch die globale Corona-Pandemie, die einen normalen Betrieb nicht zulasse, so die Reederei. Wie bereits mitgeteilt, beenden die aktuell laufenden Kreuzfahrten ihre derzeitige Reiseroute, um den Passagieren die Ausschiffung und die Heimreise zu ermöglichen. Alle Gäste, die eine Kreuzfahrt mit Abreise vor dem 30. April gebucht haben, will die Reederei in den nächsten Tagen über die aktuelle Entwicklung informieren.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns