Costa Kreuzfahrten verschiebt Kreuzfahrtbetrieb

6. Januar 2021 Aus Von Gerlach

Eigentlich wollte Costa Crociere mit der neuen Costa Smeralda ab 7. Januar einwöchige Reisen rund um Italien anbieten. Nun hat die Reederei wegen der „aktuellen und weiterhin wechselhaften Situation und den daraus folgenden Maßnahmen zur Eindämmung der Covid 19-Pandemie“ entschieden, alle ursprünglich für den 7. bis 31. Januar geplanten Touren abzusagen. Kunden und Reisebüros werden umgehend informiert, heißt es von Costa.

Ab Februar schickt Costa dann anstatt der Smeralda die Costa Deliziosa auf See. Man könne mit der Deliziosa flexibler auf eventuelle Routenänderungen aufgrund lokaler Covid-19-Beschränkungen reagieren, teilt die Reederei mit. Neben siebentägigen Reisen sollen auch drei- und viertägige Minikreuzfahrten angeboten werden.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns