Costa begrüßt Deutsche ab 27. September

10. September 2020 Aus Von Gerlach

Nach dem Neustart nur mit italienischen Gästen will Costa Crociere ab 27. September wieder mit deutschen und anderen europäischen Urlaubern in See stechen. Am 27. September und am 4. Oktober geht es mit der Costa Deliziosa auf eine rein italienische Reise ab und bis Triest. Anlaufhäfen sind die beiden apulischen Städte Bari und Brindisi, von wo aus die berühmten Trulli besucht werden können, sowie Syrakus und Catania auf Sizilien. Erstmals läuft Costa auch Corigliano Calabro in Kalabrien an. Ab dem 10. Oktober wird die Costa Deliziosa auf einwöchige Kreuzfahrten von Triest nach Griechenland aufbrechen, bevor sie dann ab 3. Januar 2021 auf Weltreise geht.

Geplant ist außerdem, dass das Flaggschiff Costa Smeralda ab 10. Oktober wieder seinen Dienst aufnimmt und von Savona aus ins westliche Mittelmeer aufbricht.

Zwei Reisen sind mit der Costa Diadema im Winter im Programm: eine zwölftägige Reise zu den Kanarischen Inseln und eine 14-tägige Reise Richtung Ägypten und Griechenland.

Als neues Mitglied vergrößert die Costa Firenze ab 27. Dezember die Flotte. Der Neubau befährt auf einer siebentägigen Route das westliche Mittelmeer und stoppt in Savona, La Spezia, Neapel, Valencia, Barcelona und Marseille.

Abgesehen von den hier genannten Reisen wird Costa Kreuzfahrten alle eigentlich geplanten Touren zwischen Oktober 2020 bis März 2021 absagen und die Reisebüros hierüber informieren. Geltende Rechtsvorschriften werden genauso beachtet wie deutsches Reiserecht. Eine Sonderstellung haben die Kreuzfahrten der Costa Favolosa in der Karibik, hierüber will das Unternehmen schnellstmöglich informieren.

Um größtmögliche Sicherheit zu geben, können Gäste ab 72 Stunden vor Abfahrt online einchecken. Das Boarding erfolgt gestaffelt, um den Abstand besser wahren zu können. Vor der Einschiffung machen die Gäste einen Covid-Antigenabstrich-Test (Kupfer-Test). Weitere Infos über das Costa-Sicherheitsprotokoll gibt es hier.

 
Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns