Coronavirus: So kulant sind die Kreuzfahrtanbieter

6. März 2020 Aus Von Gerlach

Das Coronavirus und immer neue Medienberichte über Verdachtsfälle auf Kreuzfahrtschiffen sorgen auch bei den Reedereien für Buchungseinbrüche. Einige von ihnen reagieren mit Stornierungs- beziehungsweise Umbuchungsangeboten. touristik aktuell liefert eine Übersicht.

 

Aida Cruises

Der deutsche Marktführer bietet bislang keine kostenlose Stornierung an, wohl aber Möglichkeiten zum Umbuchen. So können Gäste, die zum Premium-Tarif gebucht haben, bis 60 Tage vor Reisebeginn einmalig kostenlos umbuchen.

 

Costa Kreuzfahrten

FIT-Neubuchungen im Zeitraum 5. März bis 30. April können bis einen Tag vor Abreise kostenlos storniert werden. Für bereits gebuchte Reisen wird die Stornostaffel eingefroren, das heißt, es gilt die Stornogebühr zum Tag der Buchung und nicht der Stornierung. In diesem Fall, oder bei einer Reiseabsage durch die Reederei, erhalte das Reisebüro die volle Stornoprovision, heißt es von der Reederei. Dies gelte freilich nicht für neu gebuchte Kreuzfahrten mit kostenloser Stornierungsoption bis einen Tag vor Abfahrt, wenn der Kunde die Reise gar nicht antritt.

 

Holland America Line

Neubuchungen, die im März und April getätigt werden und ein Abreisedatum bis zum 15. Oktober haben, sind bis 30 Tage vor Beginn der Kreuzfahrt zu Sonderkonditionen stornierbar: Die anfallenden Gebühren werden für eine spätere Kreuzfahrt gutgeschrieben. Das Guthaben ist 90 Tage lang gültig.

 

Scenic

Die australische Unternehmensgruppe bietet Gästen mit Abreise ab 1. Juni eine kostenfreie Umbuchungsmöglichkeit bis 30 Tage vor Beginn der Kreuzfahrt. Dies gilt unter anderem für die Marken Scenic Luxury Cruises & Tours und Emerald Cruises.

 

Silversea Cruises

Seit 5. März gelten für neue und bereits getätigte Buchungen mit Abreise vom 1. Juni bis 31. Dezember großzügigere Fristen und Konditionen. Bei Stornierung bis 30 Tage vor Abreise beträgt die Stornogebühr zehn Prozent des Reisepreises, bei 29 bis 20 Tagen werden 60 Prozent fällig sowie bis 19 Tage vorher 80 Prozent. Am Einschiffungstag sind bei Nichterscheinen 95 Prozent des Reisepreises zu zahlen.

 

TUI Cruises

Ebenso wie Aida bietet auch TUI Cruises bislang keine kostenlose Stornierung an. Gäste, die zum „Wohlfühlpreis“ gebucht haben, können bis 50 Tage vor Reisebeginn einmalig kostenlos umbuchen.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns