Coronavirus: Malta meldet Herdenimmunität

26. Mai 2021 Aus Von Gerlach

Malta meldet als erstes EU-Land das Erreichen der sogenannten Herdenimmunität gegen das Coronavirus. Seit Pfingstmontag seien mehr als 70 Prozent der Bevölkerung geimpft, 42 Prozent bereits vollständig, teilt das Fremdenverkehrsamt Malta mit. 

Führende Politiker werten dies als bedeutenden Schritt und zeigen sich optimistisch. „Dass Malta die Herdenimmunität gegen Covid-19 erreicht hat, ist von größter Bedeutung für die lokale Wirtschaft, insbesondere für den Tourismussektor“, wird Tourismusminister Clayton Bartolo in einer Pressenotiz zitiert. Die Ankündigung gebe die „richtige Portion Motivation, die wir alle brauchen“, fügte Johann Buttigieg, Chief Executive Officer der Malta Tourism Authority, hinzu. Man sei bereit, ab dem 1. Juni wieder Touristen auf den maltesischen Inseln zu empfangen. 

Weitere Lockerungen 

Im Zuge dessen wurden weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen angekündigt. Ab dem 1. Juni öffnen auch die Sprachschulen auf Malta. Masken an Stränden und Pools sollen weiterhin getragen werden, eine gesetzliche Vorschrift jedoch gibt es laut dem Fremdenverkehrsamt nicht mehr. 

Eine Woche später, ab dem 7. Juni, dürfen sich in der Öffentlichkeit wieder sechs statt vier Personen treffen und auch gemeinsam in Restaurants essen. Auch Bars und Clubs sollen unter Einhaltung strenger Hygiene-Protokolle öffnen. 

Ab dem 1. Juli soll dann die Maskenpflicht an öffentlichen Plätzen im Freien für alle, die vollständig geimpft sind, entfallen – sofern sie allein oder in Begleitung weiterer vollständig geimpfter Personen sind, teilt das Fremdenverkehrsamt Maltas mit. In Gruppen von mehr als zwei Personen und in geschlossenen Einrichtungen gelte weiterhin eine Maskenpflicht. 

Zertifikat für geprüfte touristische Unternehmen

Bereits seit dem 24. Mai dürfen Restaurants und Snackbars wieder bis Mitternacht öffnen, Pools bis 20 Uhr zum Schwimmen genutzt werden. 

Um Urlaubern einen sicheren Aufenthalt zu ermöglichen, setzt Malta auf den „Sunny and Safe“-Maßnahmenkatalog mit umfangreichen Hygienevorschriften für touristische Einrichtungen. Geprüfte Einrichtungen sind anhand eines öffentlich sichtbaren Zertifikats erkennbar.

Das Fremdenverkehrsamt Malta hat alle Infos rund zum Thema Urlaub auf Malta in Corona-Zeiten auf einer Webseite zusammengetragen.  

 
Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns