Corona: Erneut weniger Hochrisikogebiete

4. Februar 2022 Aus Von Gerlach

Das Auswärtige Amt streicht weitere Länder von der Liste der Corona-Hochrisikogebiete. Nachdem vergangene Woche zahlreiche Länder des südlichen Afrikas, darunter Südafrika und Namibia, herabgestuft worden waren, folgt nun unter anderem Botswana.

Ebenfalls nicht mehr als Hochrisikogebiete gelten ab Sonntag, 6. Februar, unter anderem Äthiopien, Gambia, die Kapverden, die Elfenbeinküste, Sao Tome und Principe und Mosambik. Eine vollständige Übersicht finden Sie auf der Seite des Robert Koch-Instituts.

Zu neuen Hochrisikogebieten hingegen erklärt wurden Armenien, Aserbaidschan und die Palästinensischen Gebiete.

 
Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns