Condor: „Wir werden auch im Sommer die Lücken füllen“

1. November 2019 Aus Von Gerlach

Durch die umfangreiche Unterstützung seitens der touristischen Partner sieht sich die Thomas-Cook-Airline Condor auch für die nächste Sommersaison gut aufgestellt. „Deutlich über 90 Prozent der Veranstalterkontingente für den Sommer 2020 sind bereits unter Dach und Fach“, betont Condor-Vertriebschef Paul Schwaiger im Gespräch mit touristik aktuell. „Zudem sehen wir schon jetzt, dass die Vorausbuchungen über dem Vorjahr liegen.“ 

Daher zeigt sich Schwaiger „sehr optimistisch, dass wir auch im nächsten Jahr die Lücken von Thomas Cook füllen können“. Lediglich bei bestimmten Destinationen wie Mallorca, wo etwa Neckermann Reisen stark gewesen sei, könnten mehr Sitze als bisher in den Einzelplatzverkauf gehen.

Durch die Insolvenz der Konzernmutter fiel ein Großabnehmer von Condor weg, der fast ein Fünftel des Sitzplatzangebots ausmachte. „Die Unterstützung insbesondere der großen Reiseveranstalter ist großartig. Durch die deutliche Aufstockung ihrer Kontingente konnten zum Beispiel die Ausfälle im Oktober nahezu vollständig kompensiert werden“, berichtet der Airline-Manager. Und auch bei den Reisen bis Ende des Jahres sei der Ferienflieger „gut unterwegs“.

Schwaiger dankte insbesondere dem stationären Vertrieb für ihren Zuspruch: „Wir haben rund 8.000 Agenturpartner und der überwiegende Teil hat uns in den letzten Wochen stark unterstützt.“ Der Vertriebskanal Reisebüro sei für Condor „extrem wichtig“ und es sei erfreulich, „dass hier das Buchungsvolumen in dieser turbulenten Zeit stabil geblieben ist“.

Das vollständige Interview lesen Sie in der nächsten Ausgabe von touristik aktuell (ta 43/2019).

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns