Condor: Der neue Sommerflugplan ist da

20. Mai 2020 Aus Von Gerlach

Der Ferienflieger Condor startet ab 25. Juni wieder durch. Pünktlich zum Beginn der Sommerferien wird der Carrier deutschlandweit ab acht Flughäfen zu zunächst 29 Urlaubszielen fliegen. Die deutschen Flughäfen sind Frankfurt, Düsseldorf, München, Hamburg, Hannover, Stuttgart, Leipzig/Halle und Berlin-Schönefeld.

Angeflogen werden 29 Destinationen. Dazu zählen unter anderem die Kanarischen Inseln, die Balearen, Andalusien, Griechenland, Kroatien, Sardinien, Zypern, die Türkei und Sylt. Der Flugplan soll vorerst rund 300 wöchentliche Verbindungen enthalten.

Zum neuen Flugplan sagt Ralf Teckentrup, CEO von Condor: „Wir starten zunächst mit mehr als zwei Dritteln der ursprünglich geplanten Ziele, weitere Ziele und Frequenzen prüfen wir kontinuierlich.“ Die Flüge bis Ende Oktober sollen wie angeboten auch stattfinden. Jede Neubuchung bis 31. Mai 2020 kann zudem gebührenfrei umgebucht werden.

Aktuell bietet Condor im Rahmen des Rumpfflugplans zur infrastrukturellen Grundversorgung Flüge ab Frankfurt nach Mallorca, Teneriffa und Gran Canaria an. Dieser wird ab Mitte Juni sukzessive erweitert. Zusätzliche Flüge nach Mallorca und auf die Kanarischen Inseln (Teneriffa, Gran Canaria, Fuerteventura) sowie nach Griechenland (Kos, Kreta, Preveza, Rhodos, Thessaloniki), Andalusien (Jerez de la Frontera), Kroatien (Split), Sardinien (Olbia) werden zunächst ab Frankfurt, Düsseldorf, München und Hamburg angeboten. Ab 25. Juni kommen weitere Ziele sowie die Abflughäfen Hannover, Stuttgart, Leipzig/Halle und Berlin-Schönefeld hinzu.

Alle Condor-Ziele in den Sommerferien 2020:

•    Griechenland: Kalamata, Kavala, Korfu, Kos, Kreta, Mykonos, Preveza, Rhodos, Samos, Santorini, Skiathos, Thessaloniki, Volos, Zakynthos
•    Kanarische Inseln: Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, La Palma
•    Balearen: Mallorca, Ibiza
•    Zypern: Paphos, Larnaca
•    Andalusien: Jerez de la Frontera
•    Türkei: Antalya
•    Kroatien: Split
•    Italien: Lamezia Terme
•    Sardinien: Olbia
•    Deutschland: Sylt

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns