Club Med will wachsen

25. Oktober 2021 Aus Von Gerlach

Trotz Krise will Club Med bis 2023 insgesamt 14 neue Resorts eröffnen. Zudem stünden viele Renovierungen verbunden mit Upgrades an, berichtet Nathalie Rohmer, Deutschland-Chefin des französischen Clubreiseanbieters. Club Med setzt demnach weiter stark auf Premium. 90 Prozent aller Resorts, so Rohmer, verfügten bereits über vier und fünf Tridents, wie die französischen Sterne heißen. Neu im Portfolio: ein Vier-Trident-Resort in Quebec für Ski-Fans und ein Resort La Rosière in den französischen Alpen, ebenfalls vier Tridents.

Im Mai 2022 soll nach Renovierungen das Vier-Trident-Resort in Marbella an der andalusischen Küste eröffnen – damit kehre Club Med nach über 20 Jahren nach Spanien zurück, teilt das Unternehmen mit. Das Resort verfüge über eine zwölf Hektar große Gartenanlage. Den Gästen biete man eine große Auswahl an Freizeit- und Wellnessaktivitäten – beispielsweise Paddel-Tennis, Golfen, Wandern, Spa-Therapien oder Akrobatik am fliegenden Trapez. Außerdem gebe es einen Wasserpark für Familien und verschiedene Pools. Auch für die Kinderbetreuung sei gesorgt. Ausflüge sollen in die Altstadt von Marbella führen, die fußläufig erreichbar ist.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns