Chiemgau: Mit Mozart in den Musiksommer

26. April 2022 Aus Von Gerlach

Zwischen Salzach und Inn gibt es viele Punkte, an denen Musik in der Luft liegt. Nicht zuletzt, weil dort einst der berühmte Komponist Wolfgang Amadeus Mozart mit seiner Familie verweilte. Sie sind unter anderem entlang des 450 Kilometer weiten Mozart-Radwegs zu finden und reichen vom Chiemgau bis ins österreichische Salzburg.

An zahlreiche dieser Stätten entführt der Chiemgauer Musiksommer die Besucher, der mit dem Muttertagskonzert „Best of Mozart“ in die diesjährige Konzertsaison startet. Zum Auftakt am 8. Mai werden die Münchner Symphoniker im Kultur- und Veranstaltungszentrum in Traunreut bekannte Melodien präsentieren.

Seit 1976 verbindet der Musiksommer zwischen Inn und Salzach die Musik mit der Landschaft des Chiemgaus und erfüllt Kirchen, Klöster und Schlösser mit schönen Klängen. In diesem Jahr sind bis zum Oktober 27 Konzerte geplant. Beispielsweise gibt es „Musik zum Irmengardfest“ am 17. Juli im Münster Frauenwörth auf Frauenchiemsee, ein „Großes Orchesterkonzert“ am 11. September in Ruhpolding und ein „Tastenzauber – Wichtelkonzert für Kinder“ am 9. Oktober im Postsaal in Trostberg.

Einen Überblick über sämtliche Konzerte sind auf der Homepage des Chiemgauer Musiksommers zu finden.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns