Best-Reisen: 40 neue Büros

11. Oktober 2021 Aus Von Gerlach

Die Reisebüro-Kooperation Best-Reisen befindet sich trotz Corona-Krise auf Wachstumskurs. So erwartet die Zentrale bis zum Ende des Geschäftsjahres 2020/21 einen Zuwachs von mehr als 40 neuen Reisebüro-Partnern.

Die Kooperation hebt hervor, dass sie traditionell keine aktive Akquise betreibt. Das heißt: Alle Neuzugänge kamen von sich aus auf Best-Reisen zu.

Der durchschnittliche Jahresumsatz der neuen Büros soll bei rund 1,8 Millionen Euro liegen. Dieser Wert basiert auf Zahlen vor Ausbruch der Corona-Pandemie.

Diese Umsätze erfreuen den Vorstand Cornelius Meyer: „Die Durchschnittsgröße von fast zwei Millionen Euro zeigt sehr deutlich, dass unser Qualitätsanspruch und unsere Performance vor allem für die unternehmerisch erfolgreichen Reisebüros interessant sind. Nicht umsonst ist Best-Reisen in den vergangenen zehn Jahren bereinigt um rund 60 Prozent gewachsen.“

Unter den Neuzugängen von Best-Reisen ist auch die Reisebüro-Kette Hebbel. Zudem haben sich vier Reisebüro-Neueröffnungen der Kooperation aus Filderstadt angeschlossen.

Positiv ist zudem: Best-Reisen verzeichnet im laufenden Geschäftsjahr keinen Austritt. Vereinzelt sei es zu pandemie-bedingten Geschäftsaufgaben und Schließungen von Filialen gekommen. Trotzdem überwiege die Zahl der Neuzugänge deutlich.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns