Australien: Urlauber werden evakuiert

2. Januar 2020 Aus Von Gerlach

Im Süden Australiens brechen seit Wochen immer wieder Buschbrände aus, die sich aufgrund der ungünstigen Witterungsbedingungen nur schwer unter Kontrolle bringen lassen. Ein etwa 200 Kilometer langer Küstenstreifen zwischen dem Urlaubsort Batemans Bay bis zur Grenze des Bundesstaats Victoria soll nun innerhalb von 48 Stunden evakuiert werden, auch zahlreiche Touristen müssen die Gegend verlassen.

Örtlichen Medienberichten zufolge gehen in der betroffenen Region Lebensmittel- und Wasservorräte zur Neige, an vielen Tankstellen gibt es keinen Treibstoff mehr. Das australische Militär ist zu Hilfseinsätzen ausgerückt.

Das Auswärtige Amt in Berlin weist Reisende darauf hin, dass den Anweisungen der lokalen Sicherheitsbehörden unbedingt Folge zu leisten ist. Aktuelle Informationen zu den Bränden und den Evakuierungszonen gibt es auf den Seiten der Feuerwehren in New South Wales (siehe hier) und Victoria (siehe hier).

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns