Australien-Brände: DER Touristik ändert Fristen

13. Januar 2020 Aus Von Gerlach

DER Touristik hat die Fristen für Umbuchungen und Stornierungen von Reisen und Reisebausteinen, die von den Buschbränden betroffenen sind, verlängert. Reisen und Bausteine mit Anreisetermin oder Leistungsbeginn bis 22. Februar können kostenlos umgebucht und storniert werden.

Betroffenen Pauschalreisenden bieten die Veranstalter eine Anpassung des Reiseprogramms an, das in Absprache mit den Gästen erstellt wird. Alternativ haben sie die Möglichkeit, vorzeitig abzureisen. Für Pauschalreisende übernimmt DER Touristik die eventuellen Mehrkosten der Flugumbuchungen.

Individualreisenden, die nur Hotel, Mietwagen oder einen Ausflug, aber keine Flüge bei DER Touristik gebucht haben, werden ebenfalls Alternativen angeboten, sollten die gebuchten Leistungen nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung stehen.

Zudem haben Individualreisende die Option, die Reisebestandteile kostenlos zu stornieren oder umzubuchen. Bei einem vorzeitigen Rückflug zahlen sie die eventuellen Mehrkosten der Flugumbuchung selbst.

DER Touristik verzeichnet nach eigenen Angaben vereinzelte Stornierungen. Nur fünf Prozent des australischen Kontinents sind von den Buschfeuern betroffen.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns