Aus für Reisebüro Fahrenkrog

2. Oktober 2020 Aus Von Gerlach

Alle Hoffnungen haben sich zerschlagen: Die traditionsreiche Kieler Reisebüro-Kette Fahrenkrog muss schließen. Bereits im Juli hatte das Unternehmen Insolvenzantrag gestellt (siehe hier) und sich optimistisch gezeigt, einen Investor zu finden. Doch die Suche ist nun gescheitert.

„Trotz monatelanger, intensiver Verhandlungen mit mehreren Interessenten führte keines der Angebote zu einem Übernahmevertrag“, äußerte Insolvenzverwalter Reinhold Schmid-Sperber gegenüber verschiedenen Medien.

Alle sechs Filialen werden geschlossen, zum Tag der Insolvenzeröffnung am 1. Oktober sind alle 62 Mitarbeiter freigestellt worden. Das Familienunternehmen wurde 1953 gegründet. Geschäftsführer Philipp Fahrenkrog leitete die Reisebüro-Kette in dritter Generation.

 
Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns