Arosa: Mit Neubau Hochseekunden locken

9. September 2021 Aus Von Gerlach

Mit dem neuartigen Familienschiff Arosa Sena, das im Mai 2022 in Dienst gestellt wird, will Arosa verstärkt Hochseekreuzfahrer auf den Fluss locken. Ein Verkaufsargument dabei ist die Größe der Kabinen, wie Reedereichef Jörg Eichler vorrechnet.

„Die Standardkabinen bei den beiden größten deutschen Hochseeanbietern haben 14,5 Quadratmeter. Auf der Arosa Sena misst die kleinste Kabine 21 Quadratmeter. Wir bieten also etwa 50 Prozent mehr Platz als weite Teile der Hochseekreuzfahrt“, so der CEO im Gespräch mit touristik aktuell.

Viele Hochseekunden auf den Flüssen

Ihm zufolge waren im vergangenen Jahr – während des Shutdown auf See – rund 70 Prozent der Arosa-Gäste Hochseekunden. Und den Gästefragebögen zufolge wollen viele von ihnen wiederkommen, wie Eichler ergänzt. Dieses Signal biete „eine Riesenchance für die Branche, signifikant Neukunden zu gewinnen“.

Der Arosa-Manager ist überzeugt, dass das allgemeine Kundenbedürfnis nach sicheren, nachhaltigen Reisen und die Besinnung auf Zeit und Ruhe der Urlaubsform Flusskreuzfahrt „enormes Wachstum bescheren“ werde.

Mit der gegenwärtigen Buchungslage für das eigene Unternehmen ist Eichler zufrieden. „Die Nachfrage ist extrem hoch, es gibt kaum noch Angebot, und wir können zum Katalogpreis verkaufen.“ Die Vorausbuchungen für die Saison 2022 lägen „in etwa auf dem Vor-Corona-Niveau“.

Neue Webinar-Serie

Darüber hinaus startet der Flussreiseanbieter in diesem Monat an drei Terminen eine neue Webinar-Serie rund um das Thema „Fit am Counter – Buchungsschulung & Vakanzabfragen“. In der 45-minütigen Online-Präsentation geht es vor allem um den Buchungsprozess der verschiedenen Bestandteile einer Reise in den unterschiedlichen GDS.

Für die Termine am 16. (10 Uhr), 22. (9 Uhr) und 28. September (11 Uhr) ist eine Anmeldung nötig.

Auch die interaktive Online-Schulung „Kurs Arosa“ geht bald in eine neue Runde. Die Teilnehmer gehen in der letzten September-Woche auf eine Etappe auf dem südlichen Rhein. Die Reise macht in dieser Einheit Station in Straßburg und vermittelt Wissenswertes rund um die Themen Kurzreisen im Saisonfinale, Super-Frühbucher-Ermäßigung und neue Social-Media-Vorlagen.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns