Arosa bekommt Finanzierungspaket

20. Mai 2020 Aus Von Gerlach

Die Arosa Flussschiff GmbH erhält finanzielle Unterstützung vom Land Mecklenburg-Vorpommern und der Ostsee Sparkasse Rostock in Form eine Bürgschaftskredits. „Dank der Bürgschaft des Landes Mecklenburg-Vorpommern, der kreditgebenden Bank und dem zusätzlichen Einsatz der Gesellschaft ist Arosa sehr gut für die Zukunft gerüstet“, ist Geschäftsführer Jörg Eichler überzeugt.

Für den im Juni geplanten Neustart der Reisen hat Arosa ein umfangreiches Hygiene- und Gesundheitskonzept erstellt. Die Schiffe seien vergleichsweise klein und hätten verhältnismäßig wenige Gäste an Bord, so dass sich die erforderlichen Hygiene- und Abstandsregeln sehr gut umsetzen ließen, so Eichler. Zudem hätten die Arosa-Schiffe den Vorteil, dass sie alle mit einer Raum-Luft-Anlage ausgestattet seien, so dass jeder Bereich und jede Kabine eine separate Ab- und Frischluftzufuhr habe.
Mehr zum Neustart der Flusskreuzfahrtanbieter lesen Sie in unserem aktuellen E-Paper (siehe hier).

 
Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns