Amondo: Sechs Module für die Fachkräfte-Akademie

25. März 2022 Aus Von Gerlach

„Wir machen Fachkräfte“ ist der Slogan der Amondo Akademie. Und die soll auch im Jahr 2022 sowohl erfahrene Reiseverkäufer als auch Quereinsteiger auf den neuesten Stand der Dinge bringen.

Angeboten werden sechs Module, alle sind kostenfrei. Die Themen: Rund ums Amondo-Intranet, Preisvergleichs- und Buchungssoftware, das Midoffice Midoco, Kundenverwaltung und Reiserecht, Inhalte und Funktionen der eigenen Website, Veranstalterüberblick.

Davon abgesehen bietet Amondo „jederzeit“ 1:1 Schulungen auf touristischen Systemen sowie Webinare und Produktvorstellungen mit Leistungsträgern und im Marketing-Bereich an.

Ein Rucksack als Symbol

Als Symbol für die Weiterbildungsangebote nutzt Amondo einen Rucksack. „Wer zu uns kommt, sagt, was er oder sie im Gepäck hat, und wir ergänzen es entsprechend“, erklärt E-Commerce-Managerin Ilka Wymar. Vor allem bei langjährigen Counter-Kräften sehe man viel Nachholbedarf im Bereich Digitalisierung sowie im Umgang mit moderner Buchungstechnik, Website-Management und Social Media. „Wir halten gute Kenntnisse in diesen Bereichen für essentiell, um im mobilen Reisevertrieb erfolgreich zu sein“, so Wymar.

Know-how aus den eigenen Reihen

Bei der Ausbildung selbst nutzt Amondo weitestgehend das Fachwissen der eigenen Mitarbeiter. Diese seien mehrheitlich ausgebildete Tourismuskaufleute „mit langjähriger Berufserfahrung, die durch die tägliche Arbeit und den Kontakt mit unseren Beratern und Veranstaltern genau wissen, was vermittelt werden muss“, betont Geschäftsführer Achim Steinebach. Darüberhinaus greife man in Produkt-Webinaren auf die Expertise der jeweiligen Leistungsträger zurück.

Eine Ausnahme zu den kostenlosen Fortbildungsangeboten sind die 1:1-Schulungen im Bereich Social Media. Sie werden von einem externen Trainer zum Sonderpreis durchgeführt.
 

 
Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns