Alltours: Starke Bilanz bei Webinaren und Famtrips

13. Oktober 2021 Aus Von Gerlach

Zurzeit sind Inforeisen und Webinare wichtiger denn je, geht es doch häufig weniger darum, in den Zielgebieten auf dem Laufenden zu bleiben, als vielmehr darum, sich überhaupt ein Bild von der neuen Situation vor Ort zu verschaffen.

Dafür spricht auch die Bilanz, die Alltours vorlegt: 480 Expedienten haben seit Juli an den Inforeisen des Veranstalters teilgenommen. 6.700 Reisebüros nutzten die Webinare von Alltours.

Die Reisen führten die Expedienten auf zwei- bis dreitägigen Trips nach Mallorca, Bulgarien, Rhodos, Kreta, Korfu und in die Türkei. Im Fokus der virtuellen Schulungen standen wichtige Vertriebsthemen – etwa sicheres Reisen während der Pandemie, Tipps für Familien und Highlights aus den Programmen des Veranstalters.

Infos aus erster Hand

Die Entscheidung, verstärkt Inforeisen in Zeiten von Corona anzubieten, habe man ganz bewusst getroffen: „Gerade jetzt ist es wichtig, unseren Vertriebspartnern zusätzliche Schulungsangebote zu machen und ihnen Informationen aus erster Hand zu ermöglichen“, erklärt Georg Welbers, Vertriebs- und Marketing-Chef bei Alltours. Viele Teilnehmer hätten die Gelegenheit genutzt, um ihre Erlebnisse vor Ort via Social Media mit ihren Kunden zu teilen und so für sorgenfreies Reisen zu werben.

Die gute Resonanz bekräftigt Alltours, im Herbst und Winter weitere Webinare aufzulegen, wie es in einer Mitteilung heißt. Auf dem Programm stehen demnach Hoteltipps und Zielgebietsschulungen für die Kanarischen Inseln, Mallorca, Ägypten und die Türkei. Zudem werde es Schulungen zum Angebot für Urlaube mit eigener Anreise und Infos zur Verkaufsunterstützung durch Alltours für den Counter geben.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns