Alltours: Neue Fernziele im Winter

8. Juni 2021 Aus Von Gerlach

Für die Wintersaison baut Reiseveranstalter Alltours sein Fernstrecken-Portfolio um die Ziele Sansibar und Seychellen aus. Mit der Programmerweiterung wolle man in der Branche ein starkes Zeichen für den erfolgreichen Neustart nach der Corona-Krise setzen.

Auf Sansibar hat Alltours ausschließlich Vier- und Fünf-Sterne-Hotels im Angebot, fast alle mit All-inclusive. Auf Wunsch kann in einigen Hotels auch Halbpension als Verpflegungsleistung gewählt werden. Schwerpunkte des Programms sind die Orte Kiwengwa an der Nordostküste sowie Nungwi und Kendwa an der Nordküste Sansibars.

Bei deutschen Gästen sehr beliebt ist laut Alltours beispielsweise das Hotel Neptune Pwani Beach Resort & Spa im Nordosten. Neben größeren Hotels hat Alltours mit dem Sharazad Oasis auch ein Boutique-Hotels mit 30 Zimmern im Angebot.

Darüber hinaus bietet der Veranstalter auch vier- bis sechstägige Safaris an, mit denen es von Sansibar aus aufs afrikanische Festland nach Tansania geht. Diese können auch als private Touren gebucht werden.

Auf den Seychellen-Inseln Mahe, Praslin und La Digue haben die Düsseldorfer Hotels mit drei bis fünf Sternen im Programm. Sie bieten überwiegend Übernachtung mit Frühstück, aber auch Halbpension. Einige der kleineren Häuser lägen direkt an den Stränden, wirbt Alltours und empfiehlt als besonderen Tipp das Fisherman’s Cove Resort in Beau Vallon.

Beide Ziele sind mit Direktflügen von Condor von Frankfurt aus zu erreichen. Sansibar wird von dort zudem von Lufthansa angeflogen. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Umsteigeverbindungen, zum Beispiel mit den Golf-Carriern.  

Schon jetzt können Alltours-Gäste in die Fernziele Dominikanische Republik, Curacao, Kuba, Mexiko, Südafrika, Thailand, Sri Lanka, Bali, Malediven und Mauritius reisen.

 
Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns