Alltours: Michael Kalt verlässt den Veranstalter

1. September 2020 Aus Von Gerlach

Im Zuge der Corona-Krise will sich Alltours eigenen Angaben zufolge kompakter aufstellen. Dazu gehört auch eine neue Struktur der Führungsebene. In diesem Zuge verlässt der IT-Experte Michael Kalt den Veranstalter zum 1. September. Kalt war seit Dezember 2017 Geschäftsführer für die Bereiche Finanzen und Personal sowie IT und E-Commerce.

Künftige EDV-Projekte will Alltours-Inhaber Willi Verhuven verstärkt über externe IT-Unternehmen entwickeln und bei Alltours operativ umsetzen. Kalt bleibe dem Veranstalter als strategischer Berater „in allen EDV-Fragen“ erhalten, berichtet Verhuven und lobt die „bisherige gute Zusammenarbeit“ mit dem IT-Experten.

Grundsätzlich blickt Verhuven optimistisch in die Zukunft. Alltours werde sich für die Zeit nach Corona wieder „stärker auf Wachstum“ ausrichten. 2018/2019 begrüßte der Veranstalter über 1,7 Millionen Gäste und war damit fünftgrößter Anbieter im Land. Nach der Insolvenz von Thomas Cook nimmt Alltours nunmehr Rang vier im deutschen Veranstalter-Ranking ein.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns