Airlines: Medizinische Maske wird Pflicht

22. Januar 2021 Aus Von Gerlach

Auch an den deutschen Flughäfen und an Bord der Maschinen der Fluggesellschaften Austrian Airlines, Brussels Airlines, Condor, Eurowings, Lufthansa, Swiss und TUIfly müssen Passagiere, die älter sind als sechs Jahre, ab dem 1. Februar einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz tragen. 

Wie der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) mitteilt, sind ab Februar nur noch OP-Masken wie auch FFP2-Masken beziehungsweise Masken mit dem Standard KN95/N95 ohne Ausatemventil erlaubt. Einfache Stoff- beziehungsweise Alltagsmasken, Schals und Gesichtsvisiere reichten nicht mehr aus. 

Die neuen Regelungen gelten sowohl für Abflüge ab Deutschland als auch für Flüge nach Deutschland. Die Masken müssen die Passagiere mitbringen.

Mit diesem Schritt greifen die Luftverkehrsunternehmen den Bund-Länder-Beschluss vom 19. Januar auf. Diesem zufolge müssen nun im öffentlichen Personennahverkehr medizinische Masken getragen werden. „Damit gelten einheitliche Regeln entlang der gesamten Reisekette“, schreibt der BDL. 
 

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns