Air Namibia stellt Flugbetrieb ein

11. Februar 2021 Aus Von Gerlach

Wirtschaftlich schwer angeschlagen ist Air Namibia seit Jahren, die Corona-Krise hat dem afrikanischen Carrier offenbar den Rest gegeben. Jetzt hat Namibias nationale Fluggesellschaft die Segel gestrichen und mit sofortiger Wirkung den Betrieb eingestellt.

Wie die Airline auf ihrer Facebook-Seite mitteilt, sind sämtliche Flüge gestrichen worden, alle Maschinen kehren zur Basis nach Windhuk zurück. Damit entfällt auch die Verbindung ab/bis Frankfurt, dem einzigen Fernziel von Air Namibia.

Außer Betrieb gesetzt wurde auch das Reservierungssystem: Neubuchungen seien nicht mehr möglich, heißt es. Von den Flugstreichungen betroffene Kunden sollen sich zur Erstattung ihrer Tickets per E-Mail an refunds(at)airnamibia.aero oder callcentre(at)airnamibia.aero an die Fluglinie wenden.

Medienberichten zufolge hat die Regierung die Liquidierung von Air Namibia angekündigt. Betroffen sind über 600 Mitarbeiter. Die staatliche Fluglinie, die nur über eine kleine Flotte aus insgesamt neun Flugzeugen verfügt, ist seit vielen Jahren defizitär und konnte nur durch wiederholte Finanzspritzen am Leben erhalten werden (siehe zum Beispiel hier).
 

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns