Air France/KLM: Kulanzregeln verlängert

30. August 2021 Aus Von Gerlach

Die Airline-Gruppe Air France/KLM hat ihre kulanten Umbuchungs- und Erstattungsregelungen verlängert. Sie gelten nun für Flugreisen bis zum 31. März 2022.

Demnach können Passagiere mit Tickets von Air France und KLM, die bis zum 31. März gültig sind, bis zum Abflugdatum ihres ersten Fluges kostenlos umbuchen. Sollte der Preis für den neuen Flugschein höher sein, muss die Tarifdifferenz bezahlt werden.

Alternativ können sie sich den Ticketpreis erstatten lassen. Wenn die Tarifbedingungen allerdings keine Erstattung erlauben, erhalten die Kunden einen Reisegutschein, der ein Jahr lang gültig ist. Sie können sich diesen Gutschein ab Ausstellungsdatum aber ein Jahr lang jederzeit erstatten lassen.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns