Air France baut „Train + Air” aus

25. Juni 2021 Aus Von Gerlach

Den in Deutschland unter Rail & Fly bekannten „Zug zum Flug“ gibt es auch in Frankreich – und dieser kann wunderbar zu Urlaubsreisen in viele französische Regionen genutzt werden. Darauf weist der nationale Carrier Air France hin, der seinen über 25 Jahre alten „Train + Air“-Service von und zu den Pariser Flughäfen CDG und Orly nochmals ausgeweitet hat. 

Demnach stehen für Reisen ab dem 19. Juli 2021 sieben weitere Strecken zur Verfügung. Konkret dazugekommen sind Verbindungen zwischen CDG und Aix-en-Provence TGV, Bordeaux Saint-Jean, Marseille Saint-Charles und Montpellier Saint-Roch sowie zwischen Orly und Avignon TGV, Marseille Saint-Charles und Valence TGV. Insgesamt werden mit „Train + Air“ nun 18 Bahnhöfe bedient.

Für Passagiere insbesondere aus Berlin, Hannover, Hamburg und Nürnberg bestehen damit laut Air France gute Möglichkeiten, bequem in die französische Provinz zu reisen. So ergebe sich etwa für Passagiere aus Berlin nach Aix-en-Provence eine relativ kurze Reisezeit von rund sechseinhalb Stunden. Aber auch für Reisende aus Frankfurt, Stuttgart, München und Düsseldorf sei die Kombination der Verkehrsträger eine Alternative, da der häufig notwendige Bahnhofswechsel in Paris entfalle.

Weitere Infos zu dem Service sind auf der Website von Air France zu finden.

 
Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns