Aida sagt alle November-Reisen ab

29. Oktober 2020 Aus Von Gerlach

Herber Rückschlag für die deutsche Kreuzfahrtindustrie und Aida Cruises: Der Marktführer sagt sämtliche Kreuzfahrten im November ab. Man unterstütze mit dieser Entscheidung die jüngst getroffenen Maßnahmen der Bundesregierung zur Eindämmung der Corona-Pandemie, erklärt die Reederei in einer Pressemitteilung.

Alle Kreuzfahrten, die zwischen dem 31. Oktober und 30. November geplant waren, finden nicht statt. Dieser Schritt sei Ausdruck der Verantwortung und Fürsorge, die Aida Cruises zum Schutz der Gesundheit seiner Gäste, Mitarbeiter und aller Menschen, mit denen das Unternehmen in den verschiedenen Kreuzfahrtdestinationen zusammenarbeitet, übernimmt, heißt es.

Mit den Reisen von Aida Blu habe man gezeigt, dass sicheres Reisen auch in diesen Zeiten möglich ist. Das Unternehmen will nun die weitere Entwicklung des Pandemiegeschehens „sehr aufmerksam verfolgen“, um seinen Gästen ab Dezember unter Einhaltung aller gebotenen Präventionsmaßnahmen wieder Kreuzfahrturlaub anbieten zu können.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns