Aida Cruises stellt Schiffsbetrieb ein

13. März 2020 Aus Von Gerlach

Deutschlands größter Kreuzfahrtanbieter Aida Cruises sieht sich wegen der Corona-Pandemie gezwungen den Schiffsbetrieb einzustellen. Wie das Unternehmen mitteilt, gilt dies bis Anfang April. Man gehe davon aus, Reisen ab 5. April weitestgehend wie geplant durchführen zu können.

Die derzeit stattfindenden Kreuzfahrten werden nun Häfen anlaufen, um den Gästen die Ausschiffung und die Rückkehr in ihre Heimat zu ermöglichen. Alle von den Absagen betroffenen Gäste werden von Aida informiert. Für die Umbuchung genügt nach Angaben von Aida eine E-Mail an gaesteinfo(at)aida.de mit der alten und der neuen Buchungsnummer. Die Reederei kümmere sich dann um die geleisteten Zahlungen und verrechnet diese mit derneuen Buchung. Im Anschluss erhält das Reisebüro eine aktualisierte Buchungsbestätigung.

Kreuzfahrten im Reisezeitraum 3. April bis 31. Mai können ab dem 16. März bis Ende Mai gebührenfrei umgebucht werden. Weitere Informationen gibt es im Aida-Expinet.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns