Aida: Buchungsstart für Sommer 2022

22. Dezember 2020 Aus Von Gerlach

Vom Baltikum bis zu den Fjorden, von Grönland bis Spitzbergen, von der Biskaya bis ins Mittelmeer – seit 21. Dezember 2020 können die ersten Aida-Kreuzfahrten in der Sommersaison 2022 gebucht werden. 

Wie die Reederei mitteilt, wird das neue Flottenmitglied Aida Cosma eine Woche lang ab Palma de Mallorca mediterrane Schätze wie Florenz, Rom und Barcelona sowie Korsika ansteuern. Mit der Aida Stella wird in zehn beziehungsweise elf Tagen die Vielfalt der Städte und Inseln im westlichen Mittelmeer entdeckt. 

Zahlreiche Reisen ab Hamburg, Warnemünde, Bremerhaven und Kiel führen zudem in den Norden. Die Prima startet beispielsweise ab Hamburg abwechselnd zu den Metropolen Westeuropas und nach Norwegen. Die Perla kreuzt zu den Norwegischen Fjorden.

Sieben beziehungsweise zehntägige Ostsee- und Skandinavien-Routen von Warnemünde aus werden mit Mar und Diva angeboten. Schätze wie Tallinns Altstadt und der Prunk der Zarenzeit in St. Petersburg faszinieren genauso wie die prächtige Landschaft der Schären.

Highlight „Schärengarten der Ostsee"

Ab Kiel beginnen drei Schiffe ihr Nordlandabenteuer. Die Nova bietet Norwegen- und Ostseereisen an, die auch zu einer 14-tägigen Rundfahrt kombiniert werden können. Mit der Bella geht es zu den Lofoten und zum Nordkap. Auch Großbritannien und Island werden angesteuert. 17-tägige Reisen mit der Luna führen zu den „Highlights am Polarkreis". Insgesamt stehen laut der Reederei ab Warnemünde 15 verschiedene Routen zur Auswahl.

Auf Selection-Reise im Norden gehen Aida Vita und Aura. Weit in den hohen Norden, bis Island und Grönland, kreuzt die Aura ab Bremerhaven. Auch Schottland, Irland, das nördliche Frankreich und der Golf von Biskaya stehen auf dem Programm. Die Ostseeküste lässt sich auf neun Routen mit der Vita ab Warnemünde erkunden. Ein Highlight ist laut der Reederei die Reise „Schärgengarten der Ostsee“ mit einem Overnight in Warnemünde während der Hanse Sail 2022. 

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns