Aerticket verkauft jetzt auch Bahnreisen

6. Juli 2020 Aus Von Gerlach

Um Reisebüro-Partnern ein größeres Angebot und neue Umsatzmöglichkeiten in Zeiten von Corona zu ermöglichen, setzt der Consolidator Aerticket ab sofort auch auf die Schiene. Seit Anfang Juli sind im System „Cockpit“ Verbindungen der Deutschen Bahn buchbar, wie das Unternehmen mitteilt. Aerticket-Agenturen haben so die Möglichkeit, Ihren Kunden mehr personalisierte Reisepakete zusammenstellen, attraktive Zubringer für Langstreckenflüge anzubieten und bei innerdeutschen Flügen auf die klimafreundlichere Bahn zu setzen. 

„Wir sind die größten Ticket-Großhändler in Europa und seit fast 30 Jahren im Geschäft. Gerade deshalb müssen wir uns darauf vorbereiten, wie in Zukunft gereist wird“, betont Aerticket-Chef Rainer Klee. „Auf der Kurzstrecke ist die Bahn eine echte und attraktive Alternative zum Fliegen.“

Daher sind die Berliner bereits dabei, ihr Angebot weiter auszubauen. So sind neben DB-Tickets auch schon Verbindungen mit der italienischen Bahngesellschaft Trenitalia buchbar. Im Laufe des Monats sollen weitere Bahnen dazukommen, darunter SNCF, ÖBB und Eurostar. Die schweizerische SBB wird im August folgen.

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns