Ägypten plant „sichere Korridore“

4. Januar 2021 Aus Von Gerlach

Spätestens im Sommer will Ägypten deutsche Urlauber mit einem speziellen Corona-Sicherheitskonzept in die Urlaubsgebiete am Roten Meer locken. Dies meldet die Nachrichtenagentur DPA. „Wir wollen sichere Korridore schaffen, in denen es vollständige Sicherheit für Touristen gibt“, sagt Khaled Galal Abdelhamid, der ägyptische Botschafter in Berlin. Das Konzept werde eine ganze Reihe von Maßnahmen beinhalten – von einer Begrenzung der Passagierzahlen in den Flugzeugen bis hin zu verpflichtenden Tests bei der Ein- und Ausreise.

Starten wolle man mit den Urlaubsorten Hurghada und Sharm el Sheikh. „Wir hoffen, damit im Sommer zu beginnen“, so der Botschafter, „vielleicht aber auch schon im April oder Mai.“

Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns