A3M: Kostenfreier Zugang für ta-Leser

22. Juli 2020 Aus Von Gerlach

Der Flickenteppich ist schier unüberschaubar, die Kundenberatung zu Neubuchungen sowie das Bearbeiten bestehender Reservierungen stellt Reiseverkäufer täglich vor Herausforderungen. Welche Sonderbestimmungen gelten derzeit für ein Land oder eine Destination? Kann der Kunde dort problemlos einreisen, welche Vorgaben gelten bei der Rückkehr nach Deutschland?

Der Tübinger Anbieter A3M hat sein Leistungsportfolio in den vergangenen Monaten erheblich erweitert und stellt seinen Content den Lesern von touristik aktuell zum Kennenlernen bis zum 4. August kostenfrei zur Verfügung.

Das ist deshalb von großem Vorteil, da selbst die Veranstalter keine einheitliche Kommunikationsplattform nutzen und jeweils unterschiedliche Regelungen haben. Zudem wird der Vertrieb oft nur unzureichend informiert. „Hier verschaffen wir Abhilfe“, heißt es von A3M.

Wichtig ist dem Dienstleister dabei, „die Prozesse im Vertrieb nicht durch aufwändiges Lesen langer Texte weiter zu verzögern“, sondern Informationen strukturiert aufzubereiten und abrufbar zu präsentieren.
 
Destination Manager als Counter-Hilfe

Für die umfangreiche und schnelle Hilfe wurde der Destination Manager entwickelt. Er bietet Informationen auf Länder-, Regionen- und Drei-Letter-Code-Ebene. Dabei werden jeweils die entsprechenden Vorgaben des Auswärtigen Amts, die Einreisebestimmungen der Zielregion und die Lage vor Ort abgebildet.

Dem Vertrieb erspare dies nicht nur Zeit, betont A3M. Von Vorteil sei zudem die strukturierte Darstellung über Einschränkungen vor Ort mit der „Corona-Ampel“ und das Prüfen der Durchführbarkeit einer Reise für die wichtigsten Veranstalter.

Bei letzterem sind die Informationen so strukturiert, dass Expedienten sowohl vor Neubuchungen als auch für bestehende Reservierungen durch Eingabe des Urlaubszeitraums sofort prüfen können, ob der gewählte Veranstalter zum gewünschten Termin die Reise in das jeweilige Ziel voraussichtlich durchführen wird.

Darüber hinaus ist es über A3M möglich, individualisierte Kunden-Websites zu erstellen. Über diese können sich potenzielle Urlauber jederzeit über die aktuelle Lage in ihrem Ziel selbst informieren.

Für die kostenlose Testphase des Destination Managers können sich ta-Leser bis zum 4. August hier einloggen. Der Benutzername lautet „taaktion-demo“, Passwort ist „touristikaktuell“.

Eine anschließende Nutzung ist für 14,99 Euro pro Monat und Betriebsstelle möglich, einige Ketten und Kooperation bieten über Rahmenverträge vergünstigte Zugänge. Wer das Tool weiter nutzt, profitiert als ta-Leser zudem von einem achtwöchigen Gratis-Zugang zur Global Monitoring-App von A3M, dem führenden Tool rund um Kriseninformationen weltweit.

Fragen können per E-Mail an info(at)a3mobile.com gesendet werden, weitere Infos gibt es hier.

 
 
Source: https://www.touristik-aktuell.de/rss-feed/kategorie/nachrichten/rss.xml

Teilt uns